Website Header Publikationen

Autor: Marcus Dodt (Experte für Management Skills #FORTSCHRITT)
- 10.12.2019 -

In unserem letzten Beitrag „Fach- und Führungskräftemangel – Faktencheck“ haben wir die Lage auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Detail betrachtet. In diesem Teil der Beitragsreihe geht es nun um die Workshopreihe zum „Fach- und Führungskräftemangel“ und die dort bisher erzielten Ergebnisse.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 25.11.2019 -

Die sich verkürzenden Lebenszyklen erfordern ein Update beim Go-to-Market! Die Verbesserung der Time-to-Market ist relevant, um die Kundenwünsche vor der Konkurrenz zu bedienen. Eine probate Option dies erfolgreich zu erreichen ist den Marktlaunch mit einem Pre-Booking zu realisieren. Jedoch muss das Pre-Booking richtig gemacht werden, um final ein erfolgreichen Go-to-Market umzusetzen.

Autor: Marcus Dodt (Experte für Management Skills #FORTSCHRITT)
- 07.11.2019 -

Für den Fachkräftemangel gibt es vor allem drei Gründe: Den demographischen Wandel, den Trend zum Studium und die Landflucht. Insbesondere ländliche Regionen wie Südwestfalen mit stark mittelständisch geprägten Strukturen haben gegenüber Studentenstädten und Ballungsräumen einen standortbedingten Nachteil. Doch wie stark ist der Fachkräftemangel tatsächlich ausgeprägt und wie wird er sich entwickeln? Diesen Fragen gehen wir im folgenden Beitrag mit einem Faktencheck nach.

Autor: Dr. Markus Heidak (Partner Middle East & Asia #FORTSCHRITT)
- 07.10.2019 -

Dubai is working fast on becoming one of the most important examples for a Smart City role model. We believe that Dubai is on the right track because living and working here already feels like being part of the future. The implementation of the Smart City plan started several years ago and is now in full progress. The term “Smart City” is used in many different ways. Generally, it summarizes the economic, technological and social concepts for a livable and eco-friendly city. Smart cities should be more efficient, sustainable and progressive than conventional cities.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 23.09.2019 -

Firmen investieren umfangreich in digitale Strategien. Häufig gleiten diese Projekte zu einem unproduktiven „Buzzword dreschen“ ab. Am Ende wird oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Die digitale Infrastruktur (Tech) ist wichtig, jedoch ist Tech maximal ein Enabler, denn final entscheidet der Kundenwunsch (Use) und das Geschäftsmodell (Sale) über den Erfolg im digitalen Umfeld.

Autor: Michael Baur (Consultant #FORTSCHRITT)
- 17.09.2019 -

In manchen Organisationen, wie beispielsweise der Flugsicherung, Kernkraftwerken oder Justizvollzugsanstalten, kommt es ganz besonders auf den professionellen Umgang mit unvorhergesehenen Ereignissen an. Die Vereinfachung komplexer Prozesse und Sachverhalte kann für solche Organisationen und ihre Umwelt verhängnisvolle Konsequenzen haben. Daher haben sie Instrumentarien entwickelt, die sie in die Lage versetzen, Krisen und Störereignisse früher zu erkennen und ihnen zielgerichteter zu begegnen.

Autor: Tatjana Hein (Content Expert, PiwikPRO)
- 27.08.2019 -

Zukünftig wird die Kundenbindung für Unternehmen branchenübergreifend ein immer wichtigerer Faktor, um am digitalen Markt zu bestehen und sich gegen seine Konkurrenten durchzusetzen. Mit dem „Zeitalter des Kunden” ist auch eine andere Erwartungshaltung an Unternehmen, insbesondere in Bezug auf Marketing und Service, entstanden. Klassische Marketingmaßnahmen lassen sich nicht so einfach auf die digitalen Kanäle übertragen. Mit Massenmarketing nach dem Gießkannenprinzip werden es Unternehmen beispielsweise schwer haben.

Autor: Dr. Markus Oliver Heidak (Partner Middle East & Asia #FORTSCHRITT)
- 02.08.2019 -

„Mehr Digitalisierung wagen“ war das Motto der diesjährigen BAUMA 2019 in München. Wenn man sich die Arbeit auf einer Baustelle vorstellt, dann denkt man nicht zwangsläufig an digitale Prozesse. Für viele ist das Baugewerbe immer noch eine rein analoge Branche, bei der man wenig von der digitalen Transformation spürt. Wir haben uns mit Unternehmen auf der weltweit führenden Messe für Baumaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte ausgetauscht und über deren aktuelle Digitalisierungsstrategien informiert.

Autor: Daniel Patrick Brugger (Partner #FORTSCHRITT)
- 13.05.2019 -

Einst war es die Industrialisierung, dann die Globalisierung und heute ist es die Digitalisierung, die den Druck zu Veränderungen in Unternehmen oder gar ganzen Branchen erzwingt. Unternehmen und Institute mussten und müssen sich permanent den sich wandelnden Gegebenheiten anpassen. In der Industrialisierung war es der technische Fortschritt der Automatisierung, der eine größere Produktionsmenge, damit mehr Absatz und als Ergebnis einen höheren Wohlstand ermöglichte. Die Globalisierung fungierte als Türöffner sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft.

Autor: Sebastian E. Knöchel (Senior Consultant #FORTSCHRITT)
- 12.04.2019 -

Flatrates und Abos (engl. subscriptions) sind in sämtlichen Branchen en vogue. Neben den traditionellen Anwendungen bei Zeitungen und Fitnessstudios erfreuen sich vermehrt digitale Formate, wie Netflix oder Spotify insbesondere bei jüngeren Konsumenten großer Beliebtheit. Flexibilität und ein hoher Grad an Freiheit, die Möglichkeit, das Angebot nach individuellen Wünschen anpassen oder verändern zu können, diese Faktoren bilden die zentralen Vorteile für die Kunden. Dies führt dazu, dass das Abo-Modell auch in bisher eher gemiedenen Branchen, wie bspw. als Lieferdienst für Lebensmittel nach Rezept à la Marley Spoon, seinen Einzug finden.

Autor: Dr. Markus Heidak (Partner Middle East #FORTSCHRITT)
- 26.03.2019 -

Das Wort Robo-Advisor ist seit einigen Jahren in der Anlegerwelt bekannt und die vollautomatischen Fonds-Berater zielen darauf ab, vor allem für Kleinanleger das Fondsmanagement transparenter, bequemer und günstiger zu machen.

Das Konzept der Robo-Advisor ist für Anleger gedacht, die an einer langfristigen Investition interessiert sind, aber keine oder nur wenige Börsenkenntnisse vorweisen oder schlichtweg zu wenig Zeit haben, sich intensiv mit Anlagestrategien auseinanderzusetzen.

Autor: Mareike Schäfer (Managerin #FORTSCHRITT)
- 18.02.2019 -

Welche Assoziationen hat man mit einem ERP-System (Enterprise-Resource-Planning-System), bevor man sich das erste Mal genauer damit beschäftigt? Zahlen, Daten, Fakten? Aufwand? Müssen sich Mitarbeiter in das nächste aufwendige System einarbeiten? Erinnert die Bedienoberfläche mehr an Windows XP als an ein modernes, hippes Tool aus dem Jahr 2019? Szenarien von gescheiterten Implementierungen wie z. B. bei einem großen deutschen Lebensmitteleinzelhändler?

FORTSCHRITT GmbH 

Berlin
Gitschiner Straße 92
10969 Berlin
Fon: +49 30 67 79 52 33

Frankfurt
Kaiserstraße 50
60329 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 24 24 62 22

Mail: kontakt@fortschritt.co

Dubai
PO Box 323548
RAK United Arab Emirates
Fon: +971 7 203 1015