Website Header Publikationen

Autor: Daniel Patrick Brugger (Partner #FORTSCHRITT)
- 13.05.2019 -

Einst war es die Industrialisierung, dann die Globalisierung und heute ist es die Digitalisierung, die den Druck zu Veränderungen in Unternehmen oder gar ganzen Branchen erzwingt. Unternehmen und Institute mussten und müssen sich permanent den sich wandelnden Gegebenheiten anpassen. In der Industrialisierung war es der technische Fortschritt der Automatisierung, der eine größere Produktionsmenge, damit mehr Absatz und als Ergebnis einen höheren Wohlstand ermöglichte. Die Globalisierung fungierte als Türöffner sowohl für die Wirtschaft als auch die Gesellschaft.

Autor: Sebastian E. Knöchel (Senior Consultant #FORTSCHRITT)
- 12.04.2019 -

Flatrates und Abos (engl. subscriptions) sind in sämtlichen Branchen en vogue. Neben den traditionellen Anwendungen bei Zeitungen und Fitnessstudios erfreuen sich digitale Formate wie Netflix oder Spotify insbesondere bei jüngeren Konsumenten großer Beliebtheit. Flexibilität und ein hoher Grad an Freiheit, das Angebot nach individuellen Wünschen anzupassen oder verändern zu können, bilden die zentralen Vorteile für die Kunden die dazu führen, dass das Abo-Model auch in bisher eher gemiedenen Branchen, wie bspw. als Lieferdienst für Lebensmittel nach Rezept à la Marley Spoon, seine Anwendung findet.

Autor: Dr. Markus Heidak (Partner Middle East #FORTSCHRITT)
- 26.03.2019 -

Das Wort Robo-Advisor ist seit einigen Jahren in der Anlegerwelt bekannt und die vollautomatischen Fonds-Berater zielen darauf ab, vor allem für Kleinanleger das Fondsmanagement transparenter, bequemer und günstiger zu machen.

Das Konzept der Robo Advisor ist für Anleger gedacht, die an einer langfristigen Investition interessiert sind, aber keine oder nur wenige Börsen-Kenntnisse vorweisen oder schlichtweg zu wenig Zeit haben, sich intensiv mit Anlagestrategien auseinanderzusetzen.

Autor: Mareike Schäfer (Managerin #FORTSCHRITT)
- 18.02.2019 -

Welche Assoziationen hat man mit einem ERP-System (Enterprise-Resource-Planning-System), bevor man sich das erste Mal genauer damit beschäftigt? Zahlen, Daten, Fakten? Aufwand? Mitarbeiter müssen sich in das nächste aufwendige System einarbeiten? Die Bedienoberfläche erinnert einen mehr an Windows XP als an ein modernes, hippes Tool aus dem Jahr 2019? Szenarien von gescheiterten Implementierungen wie z. B. bei einem großen deutschen Lebensmitteleinzelhändler?

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 28.11.2018 -

Haben Banken eine Zukunft? Diese Frage treibt eine ganze Branche um. Es wird umfangreiche Veränderungen geben, die bereits im vollen Gang sind. Eine Antwort über die mögliche Zukunft soll unter Mithilfe einer Skizzierung des Morgens erfolgen. Hierzu begeben wir uns zur Einstimmung in eine Utopie der möglichen Zukunft. Das Zukunftsszenario soll Star Trek mit Raumschiff Enterprise sein. Anhand von Raumschiff Enterprise soll die Realität und die Perspektiven Zukunft der Banken gespiegelt werden.

Autor: Tim F. Branse (Data Science Experte #FORTSCHRITT)
- 09.11.2018 -

Kundenorientierung ist und bleibt die Basis für zufriedene und loyale Kunden. Hinzu kommt, dass Kunden in dem zunehmend globalen und konkurrenzbetonten Marktgefüge besser informiert sind, über mehr Macht und steigende Möglichkeiten sowie Ansprüche verfügen. Viele Analysten und Journalisten sprechen deshalb von einer „Customer Economy“, doch eine Vielzahl an Unternehmen ist auf die damit verbunden Herausforderungen leider schlecht bis gar nicht vorbereitet!

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 31.08.2018 -

Die Szene der professionellen Einkäufer verändert sich! Denn die Zeiten, in denen nur Großkonzerne aus der Automobilindustrie und dem Lebensmitteleinzelhandel eine umfangreiche Beschaffungsorganisation mit strategischem Anspruch hatten sind vorbei.

Die Möglichkeit die Kosten im Einkauf zu senken ist für alle Firmen attraktiv. Durch die Digitalisierung der Beschaffung ist es auch mittleren und kleineren Unternehmen möglich, eine Beschaffungsstrategie zu definieren und den operativen Einkauf zu professionalisieren.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 21.06.2018 -

Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft, insbesondere die ökonomischen Mechanismen der bisherigen Manufaktur- und Serienproduktion. Die Fixierung der Wirtschaft auf Kostensensibilität und Effizienz bleiben in der digitalen Welt konstant.

Die Digitalisierung verändert vieles in der Wirtschaft. Jedoch eines wird es definitiv nicht ändern, die Fixierung der Wirtschaft auf Geld, Kostensensibilität und dem Streben nach Gewinnen.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 02.02.2018 -

Digitalisierung ist für viele zu einem Buzzword verkommen, da es viele nicht verstanden haben - Inflationäre Verwendung des Begriffs ohne inhaltliche Fundierung. Viele selbsternannte Digital-Experten spielen mehr das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“.

Digitalisierung ist in aller Munde. Häufig sind es nicht mehr als Buzzwords oder alter Wein in neuen Schläuchen. Zum Beispiel reden viele von ordinären IT-Projekten, und versuchen es mit dem Label „Digital“ in ein neues und damit schöneres Gewand zu kleiden.

Autor: Dr. Björn Sikora (Manager #FORTSCHRITT)
- 31.08.2017 - 

Die deutsche Rechtsberatungsbranche steht vor einem Umbruch. Dieser wird nicht nur durch neue Rechtsbereiche ausgelöst, sondern in zunehmenden Maße auch durch die Digitalisierung und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten. Mittel- bis langfristig wird sich der aktuell eher moderat anmutende Umbruch zu einer digitalen Revolution wandeln und die Branche massiv verändern. Der Rechtsberatungsmarkt wird praktisch neu zugeschnitten. Dabei sind die Monopol-fixierten Tätigkeiten, also die Tätigkeiten, deren Ausübung ausschließlich Volljuristen vorbehalten ist, zunächst nur im Ansatz von der Digitalisierung betroffen.

 Autor: Daniel Patrick Brugger (Partner #FORTSCHRITT)
 - 24.05.2017 -

Noch im vergangen Jahr haben sich die Taxibetriebe und ihre Verbände sowie das amerikanische Dienstleistungsunternehmen zur Vermittlung von Personenbeförderung, Uber, dem direkten Konkurrenzkampf in Deutschland hingegeben. Den Streit der reinen Angst um Kunden und Umsätze zuzuschreiben, ist jedoch zu kurz gegriffen.

Um Kunden zu kämpfen ist in erster Linie richtig. Daher ist es nachvollziehbar, dass sich Taxibetriebe und deren Verbände gegen den neuen Konkurrenten aus Amerika zur Wehr setzen. Es gibt in Deutschland über 26.000 registrierte Taxiunternehmen und ca. 250.000 Fahrerlaubnisse zur Fahrgastbeförderung, dazu werden 56.000 Fahrzeuge als Taxen eingesetzt.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
 - 27.01.2017 -

Mit der zunehmenden Umstellung von Verbrennungs-  auf Elektroantrieb bei Fahrzeugen wird sich die Mobilität grundlegend verändern. Die Energie-Provider für die Verbrennungsmotoren sind heute die Tankstellen, die diese Funktion bei den Elektroantrieben nicht in gleicher Form einnehmen können. Denn die benötigte Zeit zum Aufladen ist zu lang, und für den regelmäßigen Wechsel der Akkus sind ein Industriestandard, sowie hohe zusätzliche Investitionskosten und spezielle Finanzierungsmodelle von Nöten. Ob die Möglichkeit des  Akku-Wechsels ausreichend Usability, Komfort als auch Akzeptanz beim Kunden hätte ist fraglich - und eine gewisse Skepsis berechtigt.  Aus dem Verlust der Energie-Provider Funktion entspringen perspektivisch für die Tankstellen sehr große Herausforderungen, die die Branche maßgeblich verändern werden.

FORTSCHRITT GmbH 

Berlin
Gitschiner Straße 92
10969 Berlin
Fon: +49 30 67 79 52 33

Frankfurt
Kaiserstraße 50
60329 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 24 24 62 22

Mail: kontakt@fortschritt.co

Dubai
PO Box 323548
RAK United Arab Emirates
Fon: +971 7 203 1015