Website Header Publikationen

Autor: Dr. Björn Sikora (Manager #FORTSCHRITT)
- 17.08.2017 -

In Zeiten des Fach- und Führungskräftemangels, in denen der Wettbewerb um Talente immer schärfer wird und regelrecht von einem „War for Talents“ gesprochen wird, ist es das erklärte Ziel eines jeden Arbeitgebers, von den eigenen Mitarbeitern und potentiell neuen Mitarbeitern als attraktiv wahrgenommen zu werden. Dies verdeutlichen auch Initiativen wie z.B. das Kununu „TOP Company“ Gütesiegel oder auch „Great Place to Work®“, die in einem jährlichen Turnus „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ ermitteln und gleichzeitig ein Gütesiegel für die besondere Qualität und Attraktivität eines Arbeitgebers sind. Die Attraktivität eines Arbeitgebers hat vielfältige Ausprägungen und ist mehrdimensional angelegt, da auch der Arbeitnehmer individuelle Ansprüche an seinen Arbeitgeber stellt, die es zu erkennen und zu befriedigen gilt. 

Autor: Sebastian Knöchel (M.A., Mitarbeiter Universität Freiburg)
 - 04.08.2017 -

Die Zulassung der sogenannten Gigaliner erhitzt seit langen die Gemüter in der Verkehrsbranche. Die Bundesregierung hatte im Jahr 2010 beschlossen, dieses Fahrzeugkonzept zu testen, wodurch sich die Befürworter vor allem Einsparungspotentiale und die Chance zur Reduzierung der LKW-Anzahl auf den bundesdeutschen Straßen versprechen. Eine Studie unter der wissenschaftlichen Leitung der Universität St. Gallen ergab im Durchschnitt Einsparpotenziale für Fahrtanzahlen um 32,2%, Treibstoffreduktion um 15,4% und Betriebskosten von 23,3% (Klaas-Wissing et al., 2016). Gegner befürchten hingegen eine weitere Verlagerung des Güterverkehrs hin zur Straße und zu Lasten umweltfreundlicherer Verkehrsträger wie der Schiene.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
 - 27.01.2017 -

Mit der zunehmenden Umstellung von Verbrennungs-  auf Elektroantrieb bei Fahrzeugen wird sich die Mobilität grundlegend verändern. Die Energie-Provider für die Verbrennungsmotoren sind heute die Tankstellen, die diese Funktion bei den Elektroantrieben nicht in gleicher Form einnehmen können. Die benötigte Zeit zum Aufladen ist zu lang, und für den regelmäßigen Wechsel der Akkus sind ein Industriestandard, sowie hohe zusätzliche Investitionskosten und spezielle Finanzierungsmodelle von Nöten.

FORTSCHRITT GmbH 

Berlin
Gitschiner Straße 92
10969 Berlin
Fon: +49 30 67 79 52 33

Frankfurt
Kaiserstraße 50
60329 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 24 24 62 22

Mail: kontakt@fortschritt.co

Dubai
PO Box 323548
RAK United Arab Emirates
Fon: +971 7 203 1015