Website Header Publikationen

-13.11.2019-

Anfang November besuchten zwei unserer Kolleginnen die weltgrößte Tech-Konferenz Web Summit in der Altice Arena in Lissabon. Zu Beginn der viertägigen Zusammenkunft von digitalaffinen Menschen aus allen Branchen, gab es ein großes Eröffnungsevent.

Hierbei meldete sich unter anderem der Whistleblower Edward Snowden aus seinem Moskauer Asyl, per Videokonferenz, mit motivierenden, aber auch nachdenklichen Worten zum Umgang mit Digitalisierung und der Macht der Daten zu Wort. An den kommenden Tagen konnte man digitale und technische Lösungen zu diversen Herausforderungen und Aufgaben aus Mobilität, Fashion, Retail und vielen anderen Branchen erkunden. Oft stand dabei das Thema Nachhaltigkeit gleichberechtigt im Fokus. Zudem dienten die Veranstaltungen rund um den Web Summit ideal dazu, Teilnehmer aus aller Welt kennenzulernen. Neben Europa waren so auch bspw. Nordamerika, Afrika, die Vereinigten Arabischen Emiraten und Südamerika vertreten.

Durch die unterschiedlichsten Formate innerhalb des Web Summits konnten unsere Kolleginnen viele Eindrücke sammeln. Neben klassischen Vorträgen, Interviews sowie Ständen wurde Wissen über Workshops, Roundtables oder den direkten Austausch mit Entscheidern weitergegeben. Da Start-ups ganz klar im Fokus des Web Summits standen, hatten diese hier eine starke Plattform, um ihre Ideen zu präsentieren und sich potenziellen Investoren vorzustellen.

Hier ein paar ausgewählte Impulse, die #FORTSCHRITT sammeln konnte:

  • Lush verfolgt seinen Nachhaltigkeitsansatz weiter und möchte diesen auf Tablets und Smartphones ausweiten. Während diese sich noch in der Entwicklung befinden, wurde die neue Retaillösung in Form einer App schon heute vorgestellt. Sie dient zur Verbesserung des Verkaufserlebnisses und dazu, auch auf Reisen seine Lieblingsbadeprodukte zu finden.
  • Während in Deutschland der Versicherungsmarkt traditionell etwas behäbiger agiert, kommt die nächste Plattform aus den USA, um Versicherungen weiter zu individualisieren. Mit NAME finden Verbraucher mit sonst nicht versicherbaren Objekten gemeinsame „Leidensgenossen“ und versichern sich gegenseitig. Die Selbstbestimmung wird so erhöht und das finanzielle Risiko verringert.
  • Dem Problem „letzte Meile“ stellt sich DHL entgegen. Drohnen oder Miniflugzeuge sollen dazu dienen, die letzte innerstädtische Meile zu überwinden oder den Versand auch in dünn besiedelten Gegenden ökologisch und ökonomisch zu gewährleisten. Aufgrund fehlender Regulierungen sind die Drohnen bisher nur auf dem DHL-Gelände und in Skandinavien unterwegs.
  • Weitere Impulse erhielten wir von Top-Speakern wie Tony Blair, Akon, Katherine Maher {CEO Wikipedia} oder von dem Erfinder des Business Model Canvas, Alex Osterwalder. Sein Vortrag drehte sich darum, was man benötigt, um die nächste 1 Milliarde Dollar Idee zu verfolgen. 

Unser Fazit des Web Summits 2019:
Wer viele erste Impulse erhalten möchte und dabei sein Netzwerk national und international erweitern will, ist auf der Web Summit Konferenz genau richtig! Viel Tiefgang ist aufgrund der extremen Bandbreite nicht möglich, jedoch ist in unserer heutigen Zeit nichts so viel Wert, wie das Teilen von Wissen und das Knüpfen von Kontakten. #FORTSCHRITT ist sich sicher: bei der nächsten Web Summit Konferenz sind wir wieder dabei.

collage web summit

FORTSCHRITT GmbH 

Berlin
Gitschiner Straße 92
10969 Berlin
Fon: +49 30 67 79 52 33

Frankfurt
Kaiserstraße 50
60329 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 24 24 62 22

Mail: kontakt@fortschritt.co

Dubai
PO Box 323548
RAK United Arab Emirates
Fon: +971 7 203 1015