Website Header Publikationen

Studie: Wie sieht das Projektmanagement der Zukunft aus?

- Veröffentlicht Oktober 2021 -

„Die Zukunft des Projektmanagement findet in einer projektorientierten Organisation in einem hybriden Raum und mit ergebnisfokussierten On Demand Beschaffungsprozessen statt!“

Das Projektmanagement befindet sich im Wandel, nicht erst seit der Corona Krise. Projektmanagement findet vermehrt digital bzw. virtuell statt, hybride Zusammenarbeitsformen werden der neue Standard.
Die Planung, Steuerung und die Führung von Programmen und Projekten sowie deren Mitarbeitern erfordert neue Fertigkeiten und Fähigkeiten. Diese werden zu einem Umbau der Organisationsstrukturen in Unternehmen führen.

Unsere Studie zum Projektmanagement der Zukunft hat einige neue Erkenntnisse hervorgebracht, einige Annahmen bestätigt, andere verworfen. Mit über 70 Teilnehmenden gibt diese Expertenstudie einen detaillierten Einblick in die Projekt- & Organisationswelt deutscher Unternehmen.

Die Quintessenzen sind klar und deutlich kenntlich geworden bei Geschäftsführung, Projektmanagement-Verantwortlichen, Beschaffern und Managern in diversen Funktionen:

  • Digitales Projektmanagement wird fester Bestandteil der Projektstruktur von Organisationen werden, weshalb ein Umbau dieser unerlässlich ist.
  • Es sind neue Formen der Zusammenarbeit entstanden, wodurch in Zukunft neue Fähigkeiten und Fertigkeiten benötigt werden.
  • Ob klassisch oder agil, ob Scrum oder DevOps, ob Flipchart oder digitale Workshop-Tools – die Kompetenz der richtigen Methodenauswahl und Tools wird essenziell für die Zielerreichung.
  • Als zentraler Beschaffungsstandard werden sich daher Prozesse wie PMonDemand etablieren.
  • Dabei wird die Führung digitaler und hybrider Teams ein Erfolgsfaktor sein.

Gerne stellen wir Ihnen die Studie und die Quintessenzen daraus persönlich oder virtuell vor und gehen gemeinsam in den Dialog wie Projektmanagement der Zukunft erfolgreich umgesetzt wird.

 Button TerminButton Downloadbereich

Studie zur „Mobilität der Zukunft“ - Implikationen für die Geschäftsmodelle von morgen

- Veröffentlicht November 2020 - 

Diese Studie bezieht sich auf eine Mobilitätslandschaft, in der sich Mobilität bereits maßgeblich in Richtung autonomer Angebote entwickelt hat und der Wechsel vom „Piloten“ zum „Passagier“ vollzogen ist. Kern dieser Studie ist somit die Betrachtung und möglichst präzise Vorhersage dieses Zukunftsszenarios. Auf dem Weg in diese neue Welt der Mobilität dürfen die derzeit im gesellschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Umfeld diskutierten Themenschwerpunkte jedoch nicht unberücksichtigt bleiben. Die viel zitierte Mobilitätswende befindet sich in einem Spannungsfeld zwischen Emissionsreduzierung, Wirtschaftsentwicklung, Effizienzsteigerung und persönlicher Freiheit, deren Notwendigkeit sich beispielsweise aus folgenden Gründen ergibt:

  • Dem grundsätzlichen Erhalt der Mobilität,
  • dem Klimaschutz,
  • der Ressourcenschonung,
  • dem Gesundheitsschutz sowie
  • der Befreiung der Städte.

Den Herausforderungen dieser genannten Punkte, die sämtliche Verkehrsumgebungen (urban, suburban, rural, magistral) und Verkehrsträger (z.B. PKW, Zug, Flugzeug) betreffen, muss mit innovativen Mobilitätslösungen begegnet werden. Es sind bereits zahlreiche (Einzel-) Konzepte und Angebote vorhanden bzw. in Planung, welche jedoch in erster Linie technik- und datengetriebene Lösungen bieten, die im Zuge ihrer Kapitalisierung noch an konkrete Use Case Szenarien angepasst werden müssen. Genau hier setzt diese Studie an.

Gerne stellen wir Ihnen unsere Studie kostenfrei vor. Vereinbaren Sie einfach einen Vorstellungstermin.

 Button TerminButton Download New

Digitale Ökosysteme als Strategie für Genossenschaftsbanken auf dem deutschen Bankenmarkt

- Veröffentlicht Mai 2021 - 

Der deutsche Bankenmarkt steht vor weitreichender Disruption durch neue Wettbewerber. Dass die Genossenschaftsbanken als traditionelle Regionalbank weitestgehend unbeschadet durch die letzten Krisen kamen, hat auch mit ihrem regionalgeprägten Geschäftsmodell zu tun.
 
Die Antwort auf die Frage nach Weiterentwicklung und Innovation, um bei der digitalen Transformation nicht abgehängt zu werden, wird letztendlich mit der Orchestrierung regionaler, digitaler Ökosysteme gegeben. Hierdurch können historische Stärken zu digitaler Innovation genutzt werden. Die Schnittstelle zum Kunden, samt der existierenden Daten, wird aktiv besetzt, um nachhaltigen Wachstum in einem umkämpften Markt zu ermöglichen.
 

Downloaden Sie unsere kostenfreie Studie und nutzen Sie diese als Inspiration. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Button Download New

Sanierung & Restrukturierung statt Insolvenz – angeschlagene Unternehmen erhalten eine neue Chance!

- Veröffentlicht März 2021 - 

In den letzten sechs Wochen beschäftigten sich unsere Sanierungsexperten von #FORTSCHRITT und der DIGUM mit dem neuen Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (StaRUG). Dieser soll Unternehmen vor einem langwierigen gerichtlichen Insolvenzverfahren schützen. So wird den in Schieflage geratenen Unternehmen die Möglichkeit einer selbstständigen Restrukturierung und Sanierung gegeben.

Um das komplexe Thema für Jedermann verständlich zu machen, haben unsere Experten die wichtigsten Aspekte in diesem E-book zusammengefasst.

Dabei werden folgende Fokusthemen unter die Lupe genommen.

  • StaRUG: Übersicht und Vorgehensweise
  • Änderungen im Insolvenzrecht
  • Frühwarnsysteme: Zahlungsunfähigkeit u.a.
  • Anforderungen an den Restrukturierungsplan
  • Restrukturierungsbeauftragter und Moderation

Downloaden Sie unsere kostenfreie Publikation und nutzen Sie diese als Inspiration. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Button Downloadbereich

"Hopfen und Malz - Craft Beer erhalt's?" | Eine Endkundenbefragung zum Potenzial des deutschen Craft Beer Marktes

- Veröffentlicht November 2020 -

Die Craft Beer Studie geht in eine neue Runde!

Nachdem wir in unserer ersten Studie die Potenziale des Craft Beer Marktes aus der Expertensicht analysiert haben, reflektiert diese neue FORTSCHRITT-Studie die Endkundenperspektive. 

In zahlreichen Einzelgesprächen wurden Zielgrößen und Fragestellungen eruiert, die Craft Beer Brauer gerne über Ihre Kunden beantwortet wissen wollten. Aus diesem Antrieb heraus fokussiert diese Studie insbesondere folgende Themenfelder:

  • Wissen und Kenntnis
  • Wahrnehmung und Qualitätsbewusstsein
  • Konsumanlässe und -situationen
  • Konsum- und Ausgabeverhalten
  • Distribution und Verpackung
  • Zusatzleistungen und Geschäftsmodelle

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre sowie möglichst viele Anregungen für die Praxis!

Unsere Studie bekommen Sie kostenfrei unter folgendem Link:

Button Download

 

Zukunftsfähige Geschäftsmodelle für die Coronomics

- Veröffentlicht Juli 2020 - 

Seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat sich vieles grundlegend in einer unvorstellbaren Geschwindigkeit gewandelt. Veränderungsprozesse und Entwicklungen, für die es vorher Jahre gebraucht hätte, sind auf einmal in wenigen Wochen erfolgt. Der Lockdown beeinträchtigte lieb gewonnene Rituale und hatte Einfluss auf alle Handlungen, die auf enger menschlicher Interaktion basieren.

Willkommen im Zeitalter der Coronomics!

Die aktuelle Krise hat zu einem Wendepunkt für die Weltwirtschaft geführt! Die Pandemie wird irgendwann für beendet erklärt werden; die Folgen der Rezession werden bleiben.
Wir wünschen Ihnen Zuversicht und viele Anregungen für die Gestaltung Ihrer Zukunft und die Ihrer Unternehmen.

Das E-Book können Sie auf unserer Kooperationswebseite kostenfrei herunterladen.

Button Downloadbereich

Blickfeld Wirtschaft - unser Sammelband

- Veröffentlicht Januar 2020 - 

Generationswechsel, technologischer Wandel, verändernde Märkte und gestiegene Erwartungen sind häufig der Impuls, um über die Zukunft und die strategische Ausrichtung der eigenen Firma nachzudenken. Wie nachhaltig und zukunftsfähig ist das eigene Geschäftsmodell noch? Wie krisensicher ist das erlernte Know-how und die eigene Position in der Firma? Woher bezieht man die passenden Teamplayer, Visionäre und Geschäftspartner und wie wirkt sich die digitale Transformation auf die eigene Branche aus? Dabei bestehen die größten Herausforderungen darin, auf diese existenziellen Fragen die passenden Antworten zu finden und die nächsten Schritte zu planen.

Im Rahmen unserer #FORTSCHRITT Publikationen befassen sich unsere Teammitglieder und Netzwerkpartner regelmäßig mit diversen ökonomischen Trend- und Sachfragen. Ihre Analysen und Erkenntnisse werden anschließend als Blogbeiträge auf unserer Webseite veröffentlicht (siehe www.fortschritt.co).

Seien es die Chancen und Herausforderungen in der Finanz- oder Automobilbranche, neuste Entwicklungen im agilen Start-up Sektor, Grundfragen zum Thema der Digitalisierung oder Geschäftsmodelle der Zukunft – wir arbeiten stets am Puls der Zeit.

Hier geht es zum Sammelband.

Button. Sammelband

Game Changer Abo Model - ein neues Geschäftsmodell im Bereich Automotive?

- Veröffentlicht April 2019 - 

Flatrates und Abos (engl. subscriptions) sind in sämtlichen Branchen en vogue. Flexibilität und ein hoher Grad an Freiheit, das Angebot nach individuellen Wünschen anzupassen oder verändern zu können, bilden die zentralen Vorteile für die Kunden. Nachdem in den USA bereits in den letzten Jahren einige Autohersteller solche Modelle angeboten haben, ist der Trend nun auch in der europäischen Automobilindustrie angekommen.

Viele Branchen-Experten sind sich einig: Abo-Modelle sind die Zukunft. Doch was verbirgt sich konkret hinter dieser Alternative zum Kauf, Finanzierung oder Leasing eines Fahrzeugs? Basierend auf dem Ansatz des Value Proposition Canvas soll in der Folge das Auto-Abo-Modell genauer unter die Lupe genommen werden.

Ziel unserer Studie ist es, Erkenntnisse bezüglich entscheidender (Leit-) Fragen, Dimensionen und Faktoren zu gewinnen, um abschließend eine Potentialabschätzung sowie Handlungsempfehlungen betreffend Abo-Modellen im Bereich Automotive abzuleiten. Im Rahmen eines qualitativen Ansatzes werden mittels semi-strukturierte Interviews unterschiedliche Experten von OEMs PKW & Nutzfahrzeuge inklusive deren (Finanz-) Serviceeinheiten/-abteilung, klassischer Autovermietung, Start-Ups sowie weitere Fachexperten hinsichtlich ihrer Einschätzung und Erfahrung von Abo-Modellen befragt. 

Unsere Studie bekommen sie kostenfrei unter folgendem Link:

Button Download

"Hopfen und Malz - Craft Beer erhalt's?" | Potenzial des deutschen Craft Beer Marktes

- Veröffentlicht März 2019 - 

Kann aus einem Trend ein konkurrenzfähiger Branchenzweig erwachsen, der die deutsche Bierlandschaft nachhaltig verändern wird? Und wie sehen die Entwicklungen respektive Perspektiven des Craft Beers in naher Zukunft aus?

Als junge Beratung setzen wir von #FORTSCHRITT unter anderem einen Fokus auf Geschäftsfeld- und Geschäftsmodellentwicklung. Bei der Betrachtung aktueller Trends und Bewegungen kommt man derzeit nicht am Thema Craft Beer vorbei. Diverse Brauereineugründungen und Erweiterungen des eigenen Portfolios zeugen von unternehmerischem Potenzial und einer spannenden und dynamischen Entwicklung im Biermarkt.

Um diese spannenden Fragen zu beantworten, haben wir von #FORTSCHRITT über 150 Craft Beer Experten wie z.B. Craft Beer Bar und BrewPub Besitzer, Bier Sommeliers, Brauer (Craft Beer und Industrie Bier) sowie Lieferanten auf Management- und Führungskräfteebene befragt. Die Ergebnisse können Sie in unserer Studie einsehen, die das wirtschaftliche Potenzial des Craft Beer Marktes in Deutschland umfassend analysiert und zudem die dazugehörigen Meinungsbilder der Experten widerspiegelt.

Unsere Studie bekommen sie kostenfrei unter folgendem Link:

Button Download

Mehrfach Transformation in der automobilen Mobilität | Disruption für das Management

- Veröffentlicht März 2017 - 

Die heutige Mobilität wird sich in Zukunft grundlegend transformieren und zu einem neuen Paradigma der Mobilität führen. Dieser Wandel wird besonders die Automobilbranche betreffen. Es ist jedoch nicht eine Transformation, die diese Bereiche ändern wird, sondern drei: Erstens steht die Automobilbranche vor einem umfassenden Technologiewandel.

Dieser betrifft insbesondere die Themen Antriebskonzepte, Materialien sowie Soft- & Hardware. Zweitens wird sich die Bereitstellung der Leistungen mit sich wandelnden Rollen bei den Erzeugern massiv verändern. Drittens wird es einen radikalen Wechsel bei der Nutzung der Mobilität geben. Auf der Welle des gegenwärtigen Erfolges der Automobilhersteller, mag es für Betrachter irritierend wirken, alles umwälzende Einflüsse zu skizzieren.

Dennoch wird der Wandel die OEMs mehr betreffen als die Zulieferer. Zudem wird in der Zukunft die Mobilität zum Großteil als PaaS-Lösung vertrieben, so dass während der Transformation eine interne Kannibalisierung zu erwarten ist. Die Offenheit der Organisation, diese innerbetriebliche Kannibalisierung zu akzeptieren und zu leben, wird neben der Überwindung starker Beharrungskräfte bedeutendste Management-Aufgabe.

Unsere Studie bekommen sie kostenfrei unter folgendem Link:

Button Download

FORTSCHRITT GmbH 

Berlin
Gitschiner Straße 92
10969 Berlin
Fon: +49 30 67 79 52 33

Frankfurt
Kaiserstraße 50
60329 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 24 24 62 22

Mail: kontakt@fortschritt.co

Dubai
PO Box 323548
RAK United Arab Emirates
Fon: +971 7 203 1015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.