Website Header Publikationen

Autor: Michael Baur (Consultant #FORTSCHRITT)
- 17.09.2019 -

In manchen Organisationen, wie beispielsweise der Flugsicherung, Kernkraftwerken oder Justizvollzugsanstalten, kommt es ganz besonders auf den professionellen Umgang mit unvorhergesehenen Ereignissen an. Die Vereinfachung komplexer Prozesse und Sachverhalte kann für solche Organisationen und ihre Umwelt verhängnisvolle Konsequenzen haben. Daher haben sie Instrumentarien entwickelt, die sie in die Lage versetzen, Krisen und Störereignisse früher zu erkennen und ihnen zielgerichteter zu begegnen.

Autor: Dr. Markus Oliver Heidak (Partner Middle East & Asia #FORTSCHRITT)
- 02.08.2019 -

„Mehr Digitalisierung wagen“ war das Motto der diesjährigen BAUMA 2019 in München. Wenn man sich die Arbeit auf einer Baustelle vorstellt, dann denkt man nicht zwangsläufig an digitale Prozesse. Für viele ist das Baugewerbe immer noch eine rein analoge Branche, bei der man wenig von der digitalen Transformation spürt. Wir haben uns mit Unternehmen auf der weltweit führenden Messe für Baumaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte ausgetauscht und über deren aktuelle Digitalisierungsstrategien informiert.

Autor: Daniel Patrick Brugger (Partner #FORTSCHRITT)
- 13.05.2019 -

Einst war es die Industrialisierung, dann die Globalisierung und heute ist es die Digitalisierung, die den Druck zu Veränderungen in Unternehmen oder gar ganzen Branchen erzwingt. Unternehmen und Institute mussten und müssen sich permanent den sich wandelnden Gegebenheiten anpassen. In der Industrialisierung war es der technische Fortschritt der Automatisierung, der eine größere Produktionsmenge, damit mehr Absatz und als Ergebnis einen höheren Wohlstand ermöglichte. Die Globalisierung fungierte als Türöffner sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft.

Author: Michael Kip (Senior Consultant #FORTSCHRITT)
- 15.01.2019 -

The Brexit will come because there is no critical mass for a fundamental turnaround in the United Kingdom. Dreams that a new political majority will gather on the island and turn the tide are still just that: dreams. Even more distant is the hope that the current Tory government will think of something better and turn back the clock or that there might even be a new plebiscite for remaining in the EU. The frogs, which were only washed to power by the surprising Brexit referendum, will not voluntarily dry up their swamp.

Autor: Michael Kip (Senior Consultant #FORTSCHRITT)
- 15.01.2019 -

Der Brexit wird kommen, denn für einen grundlegenden Umschwung fehlt im Vereinigten Königreich die kritische Masse. Träume, dass sich eine neue politische Mehrheit auf der Insel zusammenfindet und das Ruder noch herumreißt, sind: Träume. Noch entlegener ist die Hoffnung, dass die gegenwärtige Tory-Regierung sich eines Besseren besinnt und die Uhr zurückdreht oder dass es gar ein neues Plebiszit für einen Verbleib in der EU geben könnte. Die Frösche, die erst durch die überraschende Brexit-Volksabstimmung an die Macht gespült wurden, werden ihren Sumpf nicht freiweillig austrocknen.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 28.11.2018 -

Haben Banken eine Zukunft? Diese Frage treibt eine ganze Branche um. Es wird umfangreiche Veränderungen geben, die bereits im vollen Gang sind. Eine Antwort über die mögliche Zukunft soll unter Mithilfe einer Skizzierung des Morgens erfolgen. Hierzu begeben wir uns zur Einstimmung in eine Utopie der möglichen Zukunft. Das Zukunftsszenario soll Star Trek mit Raumschiff Enterprise sein. Anhand von Raumschiff Enterprise soll die Realität und die Perspektiven Zukunft der Banken gespiegelt werden.

Autor: Tim F. Branse (Data Science Experte #FORTSCHRITT)
- 09.11.2018 -

Kundenorientierung ist und bleibt die Basis für zufriedene und loyale Kunden. Hinzu kommt, dass Kunden in dem zunehmend globalen und konkurrenzbetonten Marktgefüge besser informiert sind, über mehr Macht und steigende Möglichkeiten sowie Ansprüche verfügen. Viele Analysten und Journalisten sprechen deshalb von einer „Customer Economy“, doch eine Vielzahl an Unternehmen ist auf die damit verbunden Herausforderungen leider schlecht bis gar nicht vorbereitet!

Autor: Mareike Schäfer (Managerin #FORTSCHRITT)
- 27.07.2018 -

Warum schaffen es manche Unternehmen Krisen zu überwinden, während andere grandios scheitern? Welche Gründe gibt es hierfür und was kann ein Unternehmer dagegen tun? VUCA bietet einen Ansatz welche Faktoren relevant sind und was in einer sich immer schneller verändernden Welt Maßnahmen für erfolgreiche Unternehmensführung sind.

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 21.06.2018 -

Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft, insbesondere die ökonomischen Mechanismen der bisherigen Manufaktur- und Serienproduktion. Die Fixierung der Wirtschaft auf Kostensensibilität und Effizienz bleiben in der digitalen Welt konstant.

Die Digitalisierung verändert vieles in der Wirtschaft. Jedoch eines wird es definitiv nicht ändern, die Fixierung der Wirtschaft auf Geld, Kostensensibilität und dem Streben nach Gewinnen.

Autor: Björn Budde (Manager #FORTSCHRITT)
- 10.05.2018 -

Etwa jedes sechste Projekt scheitert (Hays, 2015). Verantwortlich dafür ist in einer Vielzahl an Fällen ein unzureichendes Projektmanagement. Eine Lösung dafür bietet die Think Tank Methodik.

Einer Studie von PMI aus dem Jahr 2017 zufolge stehen ein Fehlen klar definierter Ziele und Meilensteine mit 37% an der Spitze der Gründe, weshalb Projekte nicht die geplanten Ziele erreichen (PMI, 2017).

Autor: Matthias Achim Teichert (Partner #FORTSCHRITT)
- 02.02.2018 -

Digitalisierung ist für viele zu einem Buzzword verkommen, da es viele nicht verstanden haben - Inflationäre Verwendung des Begriffs ohne inhaltliche Fundierung. Viele selbsternannte Digital-Experten spielen mehr das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“.

Digitalisierung ist in aller Munde. Häufig sind es nicht mehr als Buzzwords oder alter Wein in neuen Schläuchen. Zum Beispiel reden viele von ordinären IT-Projekten, und versuchen es mit dem Label „Digital“ in ein neues und damit schöneres Gewand zu kleiden.

Autor: Daniel Patrick Brugger (Partner #FORTSCHRITT)
- 06.10.2017 - 

Selten wurde über Geschäftsmodelle so viel geschrieben, diskutiert und philosophiert wie in den vergangenen zwei Jahren – bestes Beispiel ist hierbei Uber. Im Rahmen der Digitalisierung ist die Diskussion über Geschäftsmodelle intensiviert worden, nicht zuletzt stellt sich die Frage, ob diese Entwicklung Fluch oder Segen sind. Unbestritten, jedes Unternehmen besitzt mindestens ein Geschäftsmodell, um seine Waren und Dienstleistungen an seine entsprechenden Kunden zu veräußern. Die Fähigkeiten der Pflege, Anpassung und der permanenten Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells wird in Zukunft mehr denn je einen wesentlichen Erfolgsfaktor für Unternehmen darstellen.

FORTSCHRITT GmbH 

Berlin
Gitschiner Straße 92
10969 Berlin
Fon: +49 30 67 79 52 33

Frankfurt
Kaiserstraße 50
60329 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 24 24 62 22

Mail: kontakt@fortschritt.co

Dubai
PO Box 323548
RAK United Arab Emirates
Fon: +971 7 203 1015